Für einen klimagerechten Ausbau der Bahn!

Online-Vortrag im Rahmen der Vortragsreihe Treffpunkt i

11.08.2022 19:00 - 21:00 Uhr
Zielgruppe: 
Alle
Auskunft & Anmeldung: 

NaturFreunde Bundesgeschäftsstelle
(030) 29 77 32-60

Anmeldung über das untenstehende Formular.

© 

Wer eine schnelle Mobilitätswende gestalten will, muss dafür sorgen, dass die Bahninfrastruktur schnell und flächendeckend ausgebaut wird.

Das 9-Euro-Ticket hat gezeigt, dass bei attraktiven Angeboten viele Menschen bereit sind, die klimafreundliche Bahn statt des klimaschädlichen Individualverkehrs für ihre Reisen zu nutzen.

Die NaturFreunde Deutschlands arbeiten seit vielen Jahren in Bündnissen wie „Bahn für Alle“ oder „Bürgerbahn statt Börsenbahn“ und setzen sich für ein attraktives Bahnangebot ein. Gemeinsam mit der EVG und ver.di sind die NaturFreunde im Bündnis „ÖPNV braucht Zukunft“ aktiv. Die NaturFreunde fordern, dass der Bundesverkehrswegeplan grundlegend überarbeitet wird und Geld nicht mehr für neue Autobahnen, sondern für den flächendeckenden Ausbau des ÖPNV und der Bahn eingesetzt wird. Gleichzeitig unterstützen die NaturFreunde die Forderungen von EVG und ver.di, dass Beschäftigte, die im ÖPNV oder bei der Bahn arbeiten, endlich leistungsgerecht bezahlt werden. Im Bündnis „ÖPNV braucht Zukunft“ fordern die NaturFreunde eine Verdoppelung des ÖPNV-Angebots bis 2030, die durch ein öffentliches Infrastrukturprogramm von mindestens 100 Milliarde Euro finanziert werden muss.

Bei dem Treffpunkt i werden die Forderungen der NaturFreunde und der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft EVG vorgestellt, gemeinsame Aktionen aufgezeigt und Zukunftsperspektiven für einen attraktiven ÖPNV und eine attraktive Bahn herausgearbeitet. Regina Schmidt-Kühner, stellvertretende Bundesvorsitzende der NaturFreunde Deutschlands, wird auf die Positionen der NaturFreunde eingehen und diese näher beleuchten. Matthias Pippert aus der Abteilung Grundsatz/Politik der EVG wird die Positionen und Forderungen der EVG vorstellen.

Referent*innen:
Regina Schmidt-Kühner, stellvertretende Bundesvorsitzende der NaturFreunde Deutschlands
Matthias Pippert, Abteilung Grundsatz/Politik bei der EVG und Gewerkschaftssekretär Verkehrspolitik

Anmeldung zum Online-Vortrag „Klimagerechtigkeit: Perspektiven aus dem Globalen Norden und Süden"

Hier hast du die Möglichkeit, uns eine Nachricht zukommen zu lassen

Keinen Treffpunkt i verpassen:
Wenn du regelmäßig über die Termine von Treffpunkt i informiert werden möchtest, melde dich bitte unter: stocker@naturfreunde.de

Datenschutzhinweise
Die in dieses Formular eingegebenen personenbezogenen Daten werden auf Datenverarbeitungssystemen der Bundesgeschäftsstelle der NaturFreunde Deutschlands e.V. und des Naturfreunde-Verlags Freizeit und Wandern GmbH gespeichert und zur Durchführung der Veranstaltung verarbeitet und genutzt. Diese Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Außenstehende weitergegeben.

Detailliertere Informationen dazu können in der Datenschutzordnung der NaturFreunde Deutschlands eingesehen werden.