31. Bundeskongress der NaturFreunde Deutschlands

Vom 8.–10.10.2021 tagten die NaturFreunde unter dem Motto „Leben im Zeitalter des Menschen".

Das höchste Organ der NaturFreunde Deutschlands tagte vom 8. bis zum 10. Oktober 2021 in Falkensee bei Berlin unter dem Motto „Leben im Zeitalter des Menschen: Sozial ∙ Ökologisch ∙ Frei“. 100 Delegierte und viele Gäste haben dabei mehr als 50 Beschlüsse gefasst, auch der Bundesvorstand wurde gewählt.

Bildergalerie zum Bundeskongress (mehr Fotos auf Flickr)

© 
© 
© 
© 
© 
© 
© 
© 
© 
© 
© 
© 
© 

Artikel zum Bundeskongress

© 
01.02.2022 |
Die NaturFreunde Deutschlands haben auf ihrem 31. Bundeskongress in Falkensee bei Berlin vom 8. bis 10. Oktober 2021 mehr als 50 Beschlüsse zu verschiedenen gesellschaftlichen Themen und Fragen der Verbandsentwicklung gefasst. Die Beschlüsse, an denen sich die Arbeit der NaturFreunde-Ortsgruppen und Naturfreundehäuser in den kommenden Jahren orientieren kann, sind nun in einem digital ...
01.02.2022 |
Internationale Zusammenarbeit hat bei den NaturFreunden eine lange Tradition und ist ein fester Bestandteil unserer Arbeit. Zu unserer Geschichte gehören Internationale Arbeiter*innensporttreffen im Rahmen der Naturfreunde Internationale (NFI) genauso wie Solidaritätsaktionen mit Vietnam oder Nicaragua. Ihre internationale Arbeit haben die NaturFreunde immer als einen Beitrag zu Frieden und ...
© 
11.10.2021 |
Die NaturFreunde Deutschlands haben vom 8. bis 10. Oktober ihren 31. Bundeskongress in Falkensee bei Berlin durchgeführt. Das höchste Organ des politischen Freizeitverbandes debattierte dabei insbesondere die Bedingungen des Lebens im „Zeitalter des Menschen“, wie die neue geologische Erdepoche des Anthropozän auch genannt wird. Die NaturFreunde-Antwort ist klar: Das Leben in der Menschenzeit ...
10.10.2021 |
Die Bundesrepublik Deutschland hat die Frist zum Beitritt der Klage Tschechiens im Gegensatz zur Europäischen Kommission, die sich der tschechischen Klage angeschlossen hat, ungenutzt verstreichen lassen. Der Bruch europäischen Umweltrechts darf aber nicht noch belohnt, sondern muss sanktioniert werden. Aus diesem Grund muss – schon aus Gründen der Glaubwürdigkeit deutscher Umweltziele – ...
© 
10.10.2021 |
Die Atomenergie ist ein grundsätzlicher Irrweg. Wir NaturFreunde warnen vor Menschen, die falsche Versprechun­gen zur Atomkraft machen und hinter sorgenvollen Befürchtungen über die Klimagefahren als Ausweg auch für die Atomenergie plädieren. Sie sind fragwürdige Interes­senvertreter*innen. Dazu gehört auch Bill Gates in seinem Buch „Wie wir die Klimakatastrophe verhin­dern“, das er mit einem ...
10.10.2021 |
Die NaturFreunde sprechen sich für einen Verzicht auf Feuerwerke zu Silvester aus und setzen sich gemeinsam mit anderen Umweltschutzverbänden für ein Verbot von Feuerwerken an Silvester ein. Eine Einschränkung der Feuerwerke sollte sich nicht allein auf den Jahreswechsel beschränken, sondern auch auf öffentliche Veranstaltungen und private Feiern im Jahresverlauf. Verabschiedet vom 31. ...
10.10.2021 |
Bereits heute sind die Folgen des Klimawandels deut­lich zu spüren. Wenn es nicht gelingt, zu einem schnel­len und konsequenten Umbau der heutigen auf Koh­lenstoff basierenden Gesellschaften zu kommen, wer­den sich die Folgen des sich beschleunigenden Klima­wandels für die Ökosysteme und die menschliche Ge­sellschaft dramatisch verschärfen. In der Sahelzone, den Küstengebieten Südostasiens oder ...
10.10.2021 |
Deutschland ist von einem dichten Netz an Autobahnen und Bundesstraßen durchzogen. Durch eine seit Jahrzehnten forcierte Förderung des motorisierten Individualverkehrs wurde großflächig Natur zerstört und bestehende Bahninfrastruktur abgebaut. Am 1. Januar 2020 gab es 13.191 Kilometer Bundesautobahnen und 37.842 Kilometer Bundesstraßen. Damit bildet das heute schon bestehende ...
10.10.2021 |
Das Menschenrecht auf Wohnen ist in der Allgemei­nen Erklärung der Menschenrechte sowie im von der Bundesrepublik Deutschland im Jahr 1973 ratifizier­ten Pakt der Vereinten Nationen über wirtschaftliche, soziale und kulturelle Rechte (UN-Sozialpakt) festge­schrieben. Es beinhaltet den Anspruch auf hinrei­chenden Wohnraum mit der notwendigen Infrastruk­tur wie Wasser und Strom, den Schutz vor ...
10.10.2021 |
Die NaturFreunde setzen sich für einen flächendeckenden Ausbau des öffentlichen Verkehrs ein. Nur wenn es gelingt, eine nachhaltige Mobilität für alle zu organisieren, wird sich der Autoverkehr deutlich reduzieren. Die NaturFreunde sehen in einem bezahlbaren und flächendeckenden Angebot des öffentlichen Nah- und Fernverkehrs einen wichtigen Teil der öffentlichen Daseinsvorsorge. Ziel muss ...

Seiten